Brand- & Sicherheits­technik

Brand- & Sicherheits­technik / Brand­schutz­war­t/-beauf­trag­ter

Brand­schutz­wart

Brand­schutz ist nicht nur die in mehr­jäh­ri­gen Abstän­den erfol­gen­de Bege­hung durch die Feu­er­po­li­zei. Brand­schutz ist ein stän­di­ger Pro­zess. Brand­schutz beginnt beim Lee­ren des über­füll­ten Papier­korbs und reicht bis zur jähr­li­chen Kon­trol­le der Brand­schutz­mau­er auf dem Dach­bo­den.

Brand­schutz bedeu­tet auch, dass im Not­fall alle anwe­sen­den Per­so­nen gesund und unver­letzt das Gebäu­de ver­las­sen und die Ein­satz­kräf­te so rasch und leicht wie mög­lich den Ein­satz­ort errei­chen kön­nen.

Brand­schutz umfasst daher die wöchent­li­che Kon­trol­le des Gebäu­des durch den Brand­schutz­wart

sowie monat­lich die Kon­trol­le der Frei­hal­tung der Flucht- und Feu­er- wehr-Zufahrts­we­ge, der Was­ser­ent­nah­me­stel­len und Lösch­ein­rich­tun­gen im Haus, der Funk­ti­on der Not- und Flucht­weg­be­leuch­tung, der Brand­mel­de- und CO-Anla­gen, der Brand­schutz­tü­ren und ‑tore und vie­lem mehr.